Intelligente Kommunikation für mehr Erfolg

Was ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation? Eine gute Erreichbarkeit. Dank eines intuitiven Präsenzmanagements keine große Herausforderung innerhalb eines Unternehmens. Aber über die Unternehmensgrenze hinweg?

XPhone Connect 8 ermöglicht genau das: Mit dem neuen Feature Federation können Anwender Präsenzinformationen mit Geschäftspartnern und Kunden austauschen und sehen so auf einen Blick, ob sich ein Anruf lohnt oder ob eine Chat-Nachricht mit einer Bitte um Rückruf die bessere Wahl ist. Freigegeben ist Federation für XPhone Connect 8 und Skype for Business On-Premises.

Dass Anrufer nicht unnötig warten müssen, garantiert TeamDesk, das neue Tool zur Anrufverteilung. Der große Vorteil: TeamDesk ist vollständig in XPhone Connect integriert und bietet weitaus mehr Funktionen als eine einfache ACD oder ein Gruppenruf – ohne dabei so komplex und kostspielig wie eine Callcenter-Lösung zu sein. Mit Hilfe von Analytics lassen sich die Verbindungsdaten zudem aufschlussreich auswerten, um die Erreichbarkeit und somit auch das Servicelevel zu optimieren.

Ebenso neu wie praktisch sind die Erinnerungen. Mit ihnen lassen sich Aufgaben, die während eines Gesprächs oder eines Meetings entstehen, direkt im Client speichern. Sie wollen einen wichtigen Rückruf nicht vergessen? Wenn Sie die Erinnerung an einen Kontakt knüpfen, können Sie direkt aus dem Erinnerungs-Popup den Anruf starten. Sie haben Zugriff auf den Präsenzstatus des Kontakts? Dann erinnert XPhone Sie auf Wunsch erst dann, wenn der Kontakt auch tatsächlich erreichbar ist.

Einen Überblick über alle Neuerungen bietet C4B in seiner Präsentation "Neu in XPhone Connect 8":

>> Präsentation downloaden

Mit XPhone Connect ins Homeoffice

Haben auch Sie Kunden, die ihre Belegschaft gern ins Homeoffice schicken würden? Mit XPhone Connect können Sie ihnen die perfekte Kommunikations-Lösung dafür bieten. Denn XPhone ist flexibel und schnell zu implementieren – egal, welche Telefonanlagen Ihre Kunden einsetzen.

Die Investitionskosten für die Homeoffice-Infrastruktur sind gering: Denn dank Softphone brauchen die Mitarbeiter zum Telefonieren nur ihren PC und ein Headset.

Was aber, wenn es wie aktuell weit und breit keine Headsets mehr auf dem Markt gibt? Kein Problem: Mit AnyDevice können Mitarbeiter jedes beliebige Endgerät nutzen. Dabei stehen ihnen alle Telefonie-Funktionen zur Verfügung, egal ob sie das Gespräch an einen Kollegen übergeben oder eine Konferenz starten möchte. Auch bei TeamDesk können sie sich ohne Weiteres von zu Hause aus anmelden.

Dank Team-Panel & Präsenzmanagement wissen die Mitarbeiter außerdem immer, wer gerade "am Platz" ist und wer telefoniert. Und dank Gruppen-Chat, Screen-Sharing & Meetings können sie sich genauso gut austauschen oder gemeinsam an Präsentationen & Co arbeiten wie im Büro.

Diese und viele weitere Tipps und Tricks rund um das Thema Homeoffice hat C4B für seine Kunden auf www.c4b.com/de/homeoffice zusammengefasst.

Erfahren Sie mehr:

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie gleich an: 03722 713 - 600.
Oder schreibe Sie uns: systempartner@komsa.com