Hinweis zur Datenverarbeitung nach Art. 13 der DS-GVO

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

KOMSA Systems GmbH
Ringstraße 23
09241 Mühlau
Email: info@komsa-systems.com
Tel. +49 3722 713-600

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

KOMSA Systems GmbH
Frank Hillmer
Ringstraße 23
09241 Mühlau
Email: datenschutzbeauftragter@komsa-systems.com

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Ihre Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung und Teilnahme an der Schulung sowie für die Erstellung von Dokumenten im Rahmen der Schulung verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (bspw. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsverpflichtungen) entsprechend der jeweiligen gesetzlichen Regelungen i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Empfänger der personenbezogenen Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden, sofern erforderlich, an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt:

  • IT-Dienstleister (stellen Informations- und Telekommunikationsdienste bereit)
  • Akten- und Datenträgervernichter (fachgerechte Entsorgung von Akten und Datenträgern)
  • der jeweilige zertifizierende Hersteller (Begleitung von Schulungsorganisation und -durchführung, Prüfung des Partnerstatus, Prüfung von Vorzertifizierungen, Bereitstellung eines Onlinezugangs für Teilnehmer zum Ablegen der Zertifizierung und zum Download von Schulungsunterlagen)

Dauer der Speicherung personenbezogenen Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zu drei Jahre nach Beendigung der Schulung gespeichert, sofern keine gesetzlichen oder behördlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Diese 3-Jahres-Frist beginnt nach dem 31.12. des Jahres, in dem die Veranstaltung stattfand. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Danach beträgt die Aufbewahrungsfrist bis zu 10 Jahre.

Auskunft über personenbezogene Daten bezüglich Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch:

Hiermit weisen wir Sie ausdrücklich auf Ihre Rechte gemäß der Artikel 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung hin. Diese beinhalten das Recht auf Auskunft gegenüber der Verantwortlichen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, auf deren Berichtigung, Löschung, sowie auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


Beschwerderecht:

Hiermit weisen wir Sie auf Ihr Beschwerderecht in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde hin.

Bereitstellung von personenbezogenen Daten:

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben aber für die Planung und Durchführung der Schulung sowie für die Erstellung von Dokumenten im Rahmen der Schulung erforderlich. Die Bereitstellung der Daten erfolgt freiwillig. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist die Bearbeitung Ihrer Anmeldung zur Schulung, die Teilnahme an der Schulung sowie die Erstellung von Dokumenten im Rahmen der Schulung nicht möglich.